Maspalomas

Leichtturm von Maspalomas
Leichtturm von Maspalomas
Sandskulptur am windigen Strand in Maspalomas
Sandskulptur am windigen Strand in Maspalomas

Mit dem Bus kann man von Las Palmas aus kommend relativ schnell an das andere Ende der Insel fahren nach Maspalomas. Bekannt ist dieser Ort wegen seiner vielen Hotels, langen Strände und vor allem wegen der Dünen.
Seit Jahrhunderten wird der Sand der Sahara durch Sandstürme von der westlichen Sahara und Marokko herüber geweht in den Süden Gran Canaria. Durch die Winde verbreiten sich die Dünen immer mehr und verändern sich stetig.

Sehr zu empfehlen ist es vom Leuchtturm Maspalomas' über die Dünen nach Playa del Inglés zu laufen um dort den Strand, das Meer und vielleicht auch einen Kamelritt zu genießen.

Die Wanderung dauert circa 2 bis 2,5 Stunden und alle paar hundert Metter findet man Holzpfeiler die einem den Weg weisen und wenn man mal keine findet und das Meer im Blick hat kann man sich auch daran orientieren.

Playa del Inglés

In Playa del inglés gibt es sehr viele Touristen und ein Hotel neben dem anderen. Trotzdem sollte man nicht abgeschreckt sein. Die Dünen und andere Attraktionen machen das wieder wett. In der Nähe des Strandes kann man sich Erfrischungen in Supermärkten und Kiosken kaufen und in deutsch geprägten Restaurants essen.

Man sollte aber auf die Siesta achten! Sehr viele Restaurants und Kneipen haben von 12-17h geschlossen!

 

Eine halbe Stunde wie im Orient in brühender Hitze
Eine halbe Stunde wie im Orient in brühender Hitze
Preis (Stand Februar 2014): 3-13 Jahre 8€   ~    14+ Jahre 15€
Preis (Stand Februar 2014): 3-13 Jahre 8€ ~ 14+ Jahre 15€

Kommentar schreiben

Kommentare: 0