Kristiansand - Spaziergänge

Seichtes Wasser an der Schärenküste

Durch viele Spaziergänge die ich in den letzten Tagen gemacht habe, habe ich nur wirklich gut neue Eindrücke der Umgebung bekommen können und die Natur hier ist einfach wunderschön!

Außerdem verändert sich die Temperatur hier stetig. Am Anfang war es noch unter 0°C und mittlerweile ist die dicke Eisdecke auf dem Meer geschmolzen und kleine Eisplatten schwimmen auf dem türkisgrünen Wasser.

mehr lesen 0 Kommentare

Langzeitbelichtung

Da ich meine Kamera wirklich viel mit herumschleppe - egal wohin ich gehe, kann ich dann auch mal solche Aufnahmen machen. Das Foto ist spontan entstanden. An dem Morgen dachte ich: Ach komm, nimm mal einfach die Kamera mit zur Uni. Und wie ich finde hat es sich ausgezahlt. 

Mit einer DSLR den ganzen Tag durch die Uni zu laufen ist erstens eigentlich recht lästig und zweitens auch komisch, denn man wird dauernd angestarrt.

Vorweihnachtliche Stimmung

vorweihnachtliche Stadtführung

Nach dem tollen Floorballturnier am Sonntag in Würzburg und den Trainingseinheiten am Montag und Mittwoch drauf, ging es Donnerstag nicht zum Training, da vom Interkulturellen Netzwerk Regensburg e.V. eine weihnachtliche Stadtführung der Stadtmaus Regensburg angeboten wurde. Da ich die Vize-Ressortleiterin für Public Relations bin, habe ich einige Fotos geschossen, die dann auf Facebook erschienen sind. Hier seht ihr zwei.
Im Anschluss an die wirklich lustige und informative Stadtführung bekamen wir noch Glühwein um uns wieder aufwärmen zu können. Es war wirklich wahnsinnig kalt. Und dadurch dass ich fotografiert habe blieb auch eine Hand die ganze Zeit kalt, da ich keinen Handschuh tragen konnte.

Danach war ich noch bei einer Freundin, die einen Crepeabend zu ihrem Geburtstag organisiert hatte.


mehr lesen 0 Kommentare

Kleiner Tipp am Rande

Christkind 1893

In Regensburg gibt es so etwas kurioses wie ein Christkind- Casting. Warum dieses Christkind aber von einem Mädchen/einer Frau repräsentiert wird bleibt mir ein Rätsel. Lest selbst!


mehr lesen 0 Kommentare

Herbstlich(t)

Für das Tandem mussten wir eine kleine Filmübung machen um Bildausschnitt und Kamerabedienung zu üben.
Wir haben einen dialog gefilmt über mein - in Realität nicht - verschwundenes Fahrrad.


Danach habe ich diese Aufnahme gemacht


0 Kommentare

Stutenkerl-Bäckerei

Gestern habe ich mit Freundinnen einen spontanen Ausflug zur Burg Donaustauf nördlich der Donau gemacht. Es ist eine kleine schöne Burgruine auf einem Hügel direkt neben der Walhalla. Von dort hatten wir einen schönen Blick auf die Donau und die Nebelschwaden, die über den Feldern schwebten. Wir hatten sehr viel Glück mit dem Wetter. Letzte Woche waren es noch unter 5°C und gestern dann konnten wir in der Sonne im T-Shirt auf den Burgmauern sitzen und ein kleines Picknick machen.

Infos zu der Geschichte der Burg findet ihr auf der offiziellen Burgensteig-Webseite.

1 Kommentare

Viel Neues, viel Interessantes

Der cours de langue francais war heute ganz lustig. Erst haben wir eine Karikaturanalyse geschrieben und dann haben wir Karten bekommen und einen Partner und sollten medizinisches Vokabular benutzen. Wir haben sozusagen einen Charakter bekommen, den wir dann verkörpern sollten. Das war sehr lustig. 



Nach dem leckeren (und teuren) Essen und einer wunderschönen Unterhaltung ging es in das neue Unigebäude, wo uns ein Vortrag und eine Podiumsdiskussion zum Thema "PhilGood - was kann ich nach meinem Studium machen" erwartete. Es waren Personen da, die DFS, IKE oder Ost-West-Studien studiert haben und nun in der Arbeitswelt angekommen sind (und doch noch nicht ihre Ziele erreicht haben und sich dauernd verändern).
Unsere Studiengangskoordinatorin zum Beispiel hat einiges in ihrem Leben gemacht (Jura studiert, bei LIDL gearbeitet, ist zur Zeit bei uns tätig und promoviert gleichzeitig. Zudem weiß sie, dass sie in zwei Jahren aufhören werden muss und ihr großes Ziel ist es Chefin vom Goetheinstitut Madrid zu werden). 
Einer arbeitet in der Politik für das Land Rheinland-Pfalz in Brüssel und eine arbeitet bei Internet X oder bei Nürnberg Messe und ist dort für die Koordination der Tochtergesellschaften und die Auslandspartner zuständig. Alles sehr interessante Personen.


Sie haben uns noch Tipps für Praktika und Berufswahl gegeben unter dem Motto "Wir können uns durch die Interdisziplinarität viel schneller in verschiedensten Bereichen einarbeiten" als vielleicht Leute die stur BWL oder Jura studiert haben.



Nach dieser wirklich schönen Runde hatten wir eine Pause und danach ging es direkt mit einem Vortrag von Ingo Espenschied über das Europäische Parlament weiter. Der SPD Abgeordnete des Europaparlaments für die Oberpfalz, Ertuk, war als Gast da!
Der Herr Espenschied hat auch schon 2011 am Annette-Gymnasium einen Vortrag gehalten zum Thema "Die Gründerväter Europas" und das war schon ein wahnsinnig guter Vortrag damals und auch heute Abend war es ein sehr gut vorgestelltes und verständlich herübergebrachtes Thema.

Auf die Wochenenden

Jetzt fängt die Zeit der Blockseminare an. Nur sind es bei uns wider erwarten keine Seminare sondern leider Vorlesungen. Somit hört man leider nur zu und es gibt keine Interaktion zwischen Professor und Studenten. wenigstens die Räumlichkeiten sind schön: Zwar ist es der größte Hörsaal der OTH doch rund herum gibt es einen Teich, von den OTHlern See genannt, eine sehr moderne Mensa mit schönem Ausblick und eine gemütliche Bibliothek in der ich alle möglichen Bücher der BWL wiedergetroffen habe.


Cora und Theresa aus meinem Studiengang

Und immer zwischendurch stehen Parties an: WG-Parties, Geburtstagsfeiern, Mottoparties, Kinoabende, PopKulturFestival, Französische Filmwoche, deutsch-französischer Stammtisch und so weiter. Man kann nicht alles mitnehmen, aber so langsam komme ich wirklich an in Regensburg! Geplant ist auch Stutenkerle zu backen, weil die Bayern das nicht kennen, also wollen Cora (aus Düsseldorf) und ich denen mal zeigen was wir so zur St. Martins-Zeit machen und haben auch vor ein Adventsfest zu veranstalten.



0 Kommentare

Der Unialltag

Fußball - Foul?

Der kleine Kampf gegen die Zeit

mehr lesen 0 Kommentare

Umzug

Erste Impressionen der Stadt
Erste Impressionen der Stadt
mehr lesen

Neue Umgebung

In ein paar Tagen geht es schon wieder los: Neue Umgebung, entdecken, einleben, zurechtfinden. Das ist alles wirklich aufregend, doch auch schade, dass es wieder an einen neuen Ort geht.

Alle möglichen Freunde sind in ganz Europa und der Welt verteilt und jetzt gehen die meisten der neu dazu gekommenen Freunde auch ins Ausland - für ein Jahr oder mehr. Und würden Diese in Deutschland bleiben so wären doch viele Kilometer zwischen uns.

Gott sei Dank gibt es heutzutage preiswerte Flüge und sich zu besuchen ist nicht mehr sehr teuer und aufwendig. Nur die zur Verfügung stehende Zeit alles was man machen will abzuarbeiten ist oft nicht vorhanden.
Auf ein neues Studienjahr mit hoffentlich schönen und spannenden Erfahrungen und Erlebnissen auf dem Weg zum Bachelor.

Heimat

Ich kann mich schon garnicht mehr erinnern, wann ich angefangen habe die Sonnenuntergänge hinter dem Aasee zu fotografieren. Immer wieder laufe oder fahre ich am Rand des Sees entlang und fange schöne Motive ein, stehe auf der Brücke und beobachte die Farbenspiele über den Baumwipfeln und auf dem Wasser und höre den Weiden im Wind zu. Das ist pure Entspannung...und Heimat.

mehr lesen 0 Kommentare

Kuchen backen

mehr lesen 0 Kommentare

Antrieb oder Initiative

Wenn man sprichwörtlich "die Initiative ergreift" bedeutet das ja so etwas wie: Man fängt etwas an. Man ist derjenige, der etwas tut, bevor andere die Chance ergreifen es zu tun. Man macht etwas, weil man die Möglichkeit hat.

Die Beschreibung des Duden lautet:

  • erster tätiger Anstoß zu einer Handlung; erster Schritt bei einem bestimmten Handeln
  • Entschlusskraft; Unternehmungsgeist
  • Fähigkeit, aus eigenem Antrieb zu handeln


Somit ist es nur nach der Definition zu urteilen eine von einer Person durchgeführte Aktion, die einen Antrieb darstellt, entweder für einen selbst, die Arbeit oder andere Menschen.

Das Interessante ist jetzt - und der Grund warum ich das hier schreibe - dass im Norwegischen Antrieb und Initiative das Gleiche ist. Man bezeichnet mit [et] initiativ beides; sowohl Antrieb als auch Initiative.
Wenn man darüber nachdenkt macht das wirklich Sinn!
 
(Zusätzlich zu "initiativ" gibt es auch noch das Wort tilskyndelse, was [fig.] auch Antrieb bedeutet)

 

mehr lesen 0 Kommentare

Auf sommerliche Grillabende

Das war bestimmt schon der 20. Abend an dem wir gegrillt haben. Diesmal mal wieder mit Freunden. Wow. Das ist einfach mein Wort für diese Abende, denn es gibt gute Unterhaltungen, super Wetter und eine wunderschöne Athmosphäre bei diesen Grillabenden. Jedesmal anders und doch immer fantastisch.

Bis spät abends konnten wir mal wieder draußen sitzen, plaudern, grillen und das dieses Jahr zum ersten Mal aufgestellte Lagerfeuer genießen.

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Abend am See

mehr lesen 0 Kommentare

Hochsommer - Der Juni hat begonnen

Den ganzen Tag lang ist es über 30 Grad warm, man schwitzt alleine schon beim früstücken und den leichtesten Bewegungen. Am Morgen sind alle Rolladen heruntergelassen und am Nachmittag bis späten Abend werden alle Fenster des Hauses weit geöffnet, damit wenigstens etwas frische Luft herein kommt. Es ist wahnsinnig feucht draußen. Ein oder zweimal nieselt es für ein paar Minuten. In der Nach zuvor gab es da stärkste Unwetter, das ich je erlebt habe. Es schüttet, es hagelt, es donnert und blitzt. Bei den Häusern gegenüber steht die Einfahrt vielleicht 20cm unter Wasser und reicht schon bis zur Hintertür und scheint die Garagen zu schwemmen. Am Morgen danach ist das Einzige, was von dem Orkan übrig geblieben ist, das schwüle Wetter und die Blätter und Äste auf dem Boden. Durch dieses warme Wetter sind die Straßen trocken und wenn man nicht drauf achtet, denkt man, dass das Unwetter, das einen um 4h morgens aus dem Schlaf geholt hat garnicht passiert ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Sport ist gut für die Seele

Endlich mal wieder habe ich mich mit Freunden zum Sport verabredet. Abendsonne und gute Gesellschaft.

0 Kommentare

Aposto - nur zu empfehlen

mehr lesen 0 Kommentare

Erfrischender Smoothie

Für drei Gläser

200ml  cremiger 1,5%-Joghurt

1 Orange

1 Banane

12 kernlose Weintrauben

 

Habt ihr einen Mixer Zuhause? Oder einen Mixstab? Eins von beidem reicht, da das ja alles weiche Zutaten sind.

  1. Obst schälen - außer natürlich die Weintrauben
  2. Alles ab in den Mixbehälter
  3. 2. 1. - MIX IT
mehr lesen 0 Kommentare

Vogelgezwitscher

Da sitzt man in diesem Frühsommer im Haus, draußen mehr als 20°C, die Fenster geöffnet und von allen Seiten schallt Vogelgezwitscher in die Zimmer; Amseln, Rotkehlchen, Tauben, Blaumeisen...
Und dann gibt es da noch einen größeren, majestetischeren Vogel. Er singt und zwitschert nicht (viel) und lässt sich nur seltenst blicken und wenn man dann leise und doch in Eile nach der Kamera greift um Fotos zu machen, ist die Kamera natürlich falsch eingestellt.
Hier zwei Schnappschüsse

mehr lesen 0 Kommentare

Super Sonne, Super Fußball - Super geil

Ich versuche immer besser zu fotografieren und den manuellen Modus meiner Kamera immer mehr zu benutzen. Alle Details kenne ich nocht nicht bzw. kann ich noch nicht bedienen, aber irgendwie habe ich immer mehr "den Trick raus"!
Diese Fotos sind schon um einiges besser als die Fotos die ich beim Fußball letztes Jahr geschossen habe. Benutzt habe ich immernoch das alte Objektiv, also hat sich an der Ausstattung nichts verändert.

mehr lesen 0 Kommentare

Im Leben geht es um Details

Details zum Geburtstag.

mehr lesen 0 Kommentare

Grillfest

Dadurch, dass mein Studiengang auch einen britischen "Zweig" hat, wo man 1,5 Jahre in Portsmouth verbringt, kommen natürlich auch Projekte und Ideen von Deutschland nach England und umgekehrt. Seit einigen Jahren gibt es die Charity Organisation SOS Africa, die Kindern in Südafrika die Möglichkeit auf Bildung und Betreuung bietet.
Seit Oktober gibt es einen Ableger an der FH Münster. Wir nennen uns SOS Africa Hochschulgruppe und haben in den letzten 7 Monaten schon einige Aktionen auf die Beine gestellt um Geld zu sammeln.
Durch das Britische NGO Abkommen, geht wirklich jeder Cent ins Projekt und der britische Staat packt sogar noch einen "Bonus" oben drauf.

Bis jetzt gab es zum Beispiel mehrere Kuchen- und Waffelstand-Aktionen in der Uni und vor zwei Wochen den Um den Allwetterzoolauf, wo wir wahnsinnig viel Geld gesammelt haben. Viele Menschen, die uns nicht kannten, aber das Projekt unterstützen wollen, haben über das Internet gespendet.

mehr lesen 0 Kommentare

Festlichkeiten

Zu Besuch bei meinen Verwandten. Ein wunderschöner Tag.

mehr lesen 1 Kommentare

Deidesheim

An einem der letzten Tage im Süden Deutschlands fuhren wir in das 1 Stunde entfernte Deidesheim. Direkt in der Weingegend war es wunderschön warm und die Weinkellerführung ein absoluter Volltreffer.

mehr lesen 1 Kommentare

Heidelberg - Schlossruine und Altstadt

Ein bedeckter aber doch warmer Tag war es in Heidelberg. Nach einer endlosen Parkplatzsuche am Zoo/Klinikum ging es mit dem Bus in die Innenstadt. Dort starteten wir bei der wunderschön idyllischen Mensa mit einer Alstadtführung. Zudem haben wir die Schlossruine inklusive Weinkeller besucht.

mehr lesen 0 Kommentare

Speyer

In Speyer am Rhein, wo es viel wärmer ist als in Westfalen, habe ich an einem Seminar teilgenommen. Das Wetter war perfekt, die Leute sehr nett. Außerdem sehr weiter zu empfehlen ist die Jugendherberge der Pfalz in Speyer. Der Küchenchef hat auch für die Veganerin unter uns immer sehr leckere Gerichte gezaubert und angerichtet. Wenn man durch krampfhaftes Husten noch spät Abends zur Küche kam wurde einem direkt die gesamte Palette an Teesorten bereitgestellt und Honig fehlte auch nicht. Wenn man nicht aus der Jugendherberge raus in eine Bar wollte, sondern vor Ort noch den Abend ausklingen lassen wollte gab es Kaffee, Tee, Bier und Cocktails zum Spottpreis. Und die Championsleague Spiele wurden auch übertragen. Nebenan eine Strandbar und ein Schwimmbad. Was kann das noch toppen?

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Abend auf dem Send

~ ohne Worte. Ich lasse die Bilder sprechen ~

mehr lesen 0 Kommentare

Alles an einem Tag

Ich hatte viel zu tun, wie immer, doch auch eine Verabredung nach der anderen. Heute Nachmittag ging es mit ein paar (und zwar leider wirklich nur sehr wenigen) AFSern in die Eishalle - ja, bei gefühlten 22 Grad Außentemperatur. Natürlich war das schon wochenlang geplant und wurde deshalb auch einfach durchgezogen. Natürlich waren in der Halle wirklich nicht viele Leute und hatten deshalb und auch wegen der guten Gesellschaft einen schönen Nachmittag. Lukas war diesmal auch dabei, weil er ja offiziell jetzt auch ein Teil der AFS-Familie ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Frühling

Die bunten Blüten, Blumen und Blätter explodieren zur Zeit im Garten. Die warme Jahreszeit kommt so langsam auch bei den Menschen an.

mehr lesen 0 Kommentare

Der Sommer ist da: Münster

Geburtstag feiern...Sonne genießen...den Vögeln beim Zwitschern und den Blumen beim sprießen zugucken...

mehr lesen 0 Kommentare

Der Sommer ist da: Madrid

5 Tage Madrid. 5 Tage Sommer. 5 Tage Urlaub in einer wunderschönen, historischen und grünen Stadt bei lieben Leuten.

Ich habe so viel von der Stadt gesehen, meine zukünftige Universität besucht und noch mehr Leute kennengelernt. Es hätte nicht besser sein können.

mehr lesen 0 Kommentare

Les Portes du Soleil

mehr lesen 0 Kommentare

Oh wie schön ist das Münsterland


Über Felder und an wunderschönen Bauernhöfen vorbei ging es durch das Münsterland. Am Wegesrand immer mal wieder Kühe, Weiden, Fachwerk- oder Sandsteinhäuser. Der Himmel strahlt ganz blau. Im Rücken die warme Februarsonne. Das Gras glänzt in einem vollen grün und irgendwie ist das einfach wunderbar. Man fühlt sich so frei einfach durch diese flache Gegend zu fahren. Und dann kommt man nach Niedersachsen. Ein Besuch in bad Rothenfelde stand an. Ein super schöner Tag!

mehr lesen 0 Kommentare

Analoge Fotografie

Agfa
Agfa
Rollei XF 35
Rollei XF 35
mehr lesen 0 Kommentare

Leben in Canterbury, Neuseeland

Schnee. Sonne. Schule. Sport. Spaß.

mehr lesen 0 Kommentare

Sonnenaufgangsmarathon

Fast alle letzten Sonnenaufgänge waren super schön. Hier ein paar Handyfotos.
Irgendwie bin ich fasziniert von diesen Wolken eingetunkt in so viele Farben.

mehr lesen 0 Kommentare

Erdbeersmoothies

Wortloses Erdbeersmoothie-Rezept

0 Kommentare

Ein Blick auf den Sommer am Strand

Der Wind wehte und die Wellen brachen auf Gran Canaria in Las Palmas am Playa de Las Canteras.

mehr lesen 0 Kommentare

Tierportraits

So schönes Wetter in der Stadt muss man auch mal für 10 Minuten genießen können, vor allem im Winter. Da es keinen Schnee noch einen zugefrorenen See diesen Winter gibt, muss man sich mit der selten strahlenden Sonne begnügen.

mehr lesen 0 Kommentare

exotischer Obstsalat

Der typische Obstsalat eines Deutschen besteht ja meistens aus Äpfeln (evtl. Birnen), Bananen, Mandarinen oder Orangen und noch anderer Früchte, die man gerade zur Hand hat. Im Sommer kommen dann noch Beeren wie Erdbeeren oder Blaubeeren hinzu. Bei uns gab es das auch jetzt im Winter. PLUS anderer eher exotischer Früchte. Und ich muss sagen es lohnt sich mal neue Früchte zu kaufen.

mehr lesen 0 Kommentare

Train Ride to the West Coast

Von Rolleston (zwischen Ashburton und Christchurch) nach Greymouth haben wir die TranzAlpine KiwiRail Scenic Eisenbahnfahrt gewählt, um auch die Westküste mal erkunden zu können.
Alle paar hundert Meter hat man etwas Neues in der Landschaft entdeckt. Natürlich wurden dann auch genug Fotos gemacht um dies zu dokumentieren.

mehr lesen 0 Kommentare

Neuseeland - von Wanaka zum Lake Tekapo

Wenn man von Wanaka zum Lake Tekapo fahren möchte, fährt man durch endlose Weiten und schlängelt sich zwischen Bergen durch. Die Bilder wurden in unserem Sommer, deren Winter, aufgenommen. Es war atemberaubend und irgendwie mystisch, dadurch, dass wir das einzige Auto weit und breit waren.

mehr lesen 0 Kommentare

Happy 5th Birthday, Blog!

Heute seit 5 Jahren gibt es nun meinen Blog. Erst lief er unter anderem Namen, aber der Inhalt war immer ähnlich. Es ging um meine Erfahrungen und Erlebnisse in weiter Ferne und in Deutschland. Es ging um Reisen und Rezepte. Um Tiere und Natur. Um Sprache und Kultur.

Angefangen hat dieser Blog als ich sehnlichst auf eine Gastfamilie in Costa Rica gewartet habe und auf der Suche nach Informationen über dieses Land in Lateinamerika, über das man nur wusste, dass es 2:6 gegen Deutschland im Eröffnungsspiel der WM2006 verloren hat. Vorher wusste ich noch nicht einmal, dass es ein Land namens Costa Rica gibt.

Auf dem Blog folgten massenweise Fotos vom Abflug nach San José über Strände, Erlebnisse in einem Dorf in den Bergen, Exkursionen nach Panama und Nicaragua bis wieder zum Rückflug nach Deutschland. Doch danach passierte auch viel und ich habe einfach weiter geschrieben und fotografiert.

Irgendwann war es so weit, die Schule war zu Ende und es musste ein neues Abenteuer her. Bei vielen Universitäten in Deutschland und im Ausland beworben, wurde ich ausgerechnet in Norwegen genommen. Mein nächster Auslandsaufenthalt (zu der zeit noch mit der Erwartung 4 Jahre in Trondheim zu wohnen) stand an und es ging wieder los. Immer wieder neue Erlebnisse, spannend oder auch langweilig, ließen mich alles dokumentieren und diesen Blog weiter aufleben lassen.

Nun bin ich zurück in Deutschland, habe ein neues Studium angefangen und für 2014 steht hoffentlich schon der nächste Auslandsaufenthalt an. Urlaube auf jeden Fall (ohne kann man ja nicht leben)!
Fotografische Motive zu finden wird wohl spontan und einfach passieren, da muss man nicht wirklich für arbeiten.
Ich hoffe euch, die ihr hier regelmäßig oder unregelmäßig meine Beiträge lest, wir nicht langweilig und dass ihr mir auch im 6. Blog-Jahr noch folgt.

Fotos der letzten 2 Jahre
Fotos der letzten 2 Jahre
0 Kommentare

Chinesisch essen

mehr lesen 0 Kommentare

Die 7 besten Smartphone-Apps

Hier stelle ich ganz kurz und knapp die 7 Apps vor, die bei mir ein mehr oder weniger ständiger Begleiter sind und beschreibe sie kurz.

Die maximale Bewertung von mir sind 5*.

Ich habe diese Apps schon in verschiedenen Ländern benutzt und vorallem die Fotoapps sind sehr zu empfehlen, da man dadurch wirklich das Allerbeste aus seinen Smartphonephotos  rausholen kann.


mehr lesen 0 Kommentare

Silvester 2013

Silvester habe ich mit Freunden gefeiert. Irgendwie schon traditionell mit Raclette. Später ging es zum Domplatz, wo auch schon eine Stunde vor Mitternacht ordentlich die Böller und Raketen gezündet wurden. Wir hüpften rum, rannten weg und suchten uns ein sicheres Plätzchen zum "Feuerwerk-Gucken", denn manche haben Chinaböller in die Menge geworfen oder kreuz und quer Fontänen und Raketen aus der Hand abgefeuert. Das war schon gruselig.

Um Mitternacht kam zu den wahnsinnig lauten  Explosionen noch schöne Raketen hinzu und wir fanden uns am Ende alle in einer Bar wieder, mit noch ein paar aus unserem Studiengang.

Ein echt schöner Abend!

mehr lesen 0 Kommentare

Chalet Portraits

mehr lesen 0 Kommentare

Schon alles gelesen? Und noch interessiert?

 Dann klickt auf die Sitemap oder sucht im Blogarchiv um noch mehr Blogartikel

lesen zu können

 

& einige Reiseempfehlungen zu durchstöbern